Valio - Finnland

Méthode d'emballage innovante pour une industrie laitière durable.

VALIO ist das größte Molkereiunternehmens Finnlands und gehört einer Kooperative finnischer Landwirte, die sich der Herstellung gesunder Molkereiprodukte ohne Gentechnik, unter tierfreundlichen Bedingungen und mit Rücksicht auf das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter verpflichtet haben. VALIO hat Nachhaltigkeit quasi in der DNA und strebt eine weltweit führende Rolle in Bezug auf Sauberkeit, Wasserverbrauch und Gesamtklimabilanz insgesamt an. Im Jahr 2012 beschloss man bei Valio in Seinäjoki, den Verpackungsbereich für Milchpulver neu zu gestalten. Als Partner wurde Arodo ausgewählt.

Gemeinsam für ein besseres Leben

Seit der Gründung durch Landwirte im Jahr 1905 bezahlt Valio seine Eigentümer über den Rohmilchpreis. Das Unternehmen profitiert von einer exzellenten Forschungsabteilung, die von 1921 bis 1970 vom Chemienobelpreisträger A. I. Virtanen geleitet wurde. Zu den herausragenden Entwicklungen zählen insbesondere die patentierten ernährungswissenschaftlichen Innovationen, darunter das laktosefreie Eila© und das Milchsalz ValSa©, die international vertrieben werden.

Und international ist Valio sowieso aufgestellt, mit zwölf Produktionsstandorten in Finnland, zwei Werken in Estland und einem in Russland. Weitere Niederlassungen befinden sich in Schweden, Russland, den baltischen Staaten, den USA und China. Mit 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Valio einen Nettoumsatz in Höhe von €1,7 Mrd. (2017). Die Mission von Valio ist es, mit hochwertiger finnischer Milch, Geschmackserlebnissen und technologischen Innovationen über Grenzen hinweg das Leben der Menschen zu verbessern.

Getreu dem Motto des Unternehmens „Gemeinsam für ein besseres Leben“ erwiesen sich auch Valio und Arodo als wie füreinander geschaffen. Im Valio-Werk im finnischen Seinäjoki beschloss man 2012, die Milchpulver-Abpackung neu zu gestalten, um den Bereich, in dem verpackt wird, von der Palettierung zu trennen. Ziel war dabei, das Hygieneniveau in der Produktion zu verbessern und die Kapazität zu erhöhen. Die positiven Referenzen, das exzellente Design und die marktfähigen Preise, insbesondere unter Berücksichtigung des hohen Qualitätsniveaus, sprachen aus Sicht von Valio sofort für Arodo.

Verbesserung dank Vakuum

Valio suchte nach Optimierungsmöglichkeiten für den Verpackungs- und Palettierungsbereich. An der aktuellen Linie kam es immer wieder zu Problemen wegen Lufteinschlüssen und zu geringer Kapazität, denn Säcke, die Luft enthalten, benötigen kleine Löcher in der Innenbeschichtung, damit die Luft entweichen kann.

Im Zuge einer Analyse fanden Arodo und Valio die beste Lösung: das Abpacken von Milchpulver in Säcke ganz ohne Luft mittels Arodo-Vakuumkammertechnologie. Das Ergebnis: eine effizientere Produktion, kompakte Säcke auf Standardpaletten mit exzellenter Wiegegenauigkeit, und es ist KEINE Perforation erforderlich, um Luft abzuleiten. Die Haltbarkeit von Produkten wie z. B. Milchpulver wird erhöht, weil sie in Vakuumkammern verpackt werden. Die Technologie von Arodo wirkt sich zusätzlich positiv auf Geruch, Farbe und Geschmack des Milchpulvers aus.

Eine Kooperation mit Tradition

Bei Valio war man offenbar zufrieden mit der gemeinsamen Planung und Umsetzung des Vorhabens, sodass die nächste Kooperation mit Arodo nicht lange auf sich warten ließ. Seitdem führen wir die jährlichen Wartungsarbeiten durch, erbringen den telefonischen 24/7-Support und liefern Ersatzteile. Die Partnerschaft zwischen Valio und Arodo ist eine Erfolgsgeschichte, in der wir seit 2012 zahlreiche Maschinen geliefert haben und betreuen. Mehrere vollständige Abfülllinien mit Palettierern und Haubenstretchanlagen sind bei Valio installiert in Betrieb. Zudem ist Arodo bevorzugter Lieferant mehrerer Speziallösungen für Big-Bag-Abfülllinien. Diese 2 Big-Bag-Maschinen wurden exakt nach spezifischen Vorgaben in Bezug auf Hygiene und leichte Reinigung entwickelt.